Erlebnis der Synchonizität

Willy

Member
31 Mai 2020
16
33
50
26
Recklinghausen
Guten Abend zusammen,

Dies ist ehrlich gesagt mein aller erster Post in einem Forum in meinem ganzen Leben. Ich teile einfach mal ein recht krasses Erlebnis mit euch. Mal schauen was ihr dazu sagt. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, könnt ihr es mich einfach wissen lassen.

Ich hatte vor gut ein Jahr eine Phase, in der ich mich für die Buddhistische Gottheit Ganesha gehalten habe und daher auch in der Psychiatrie gelandet bin. Ich war anscheinend zu glücklich und euphorisch für die Gesellschaft und tatsächlich auch für meine Familie. Ich habe zu der Zeit sehr stark in der Synchronizität gelebt und agiert. Ich konnte alles schaffen was ich mir als Ziel gesetzt habe und hatte auch sehr viel Spaß dabei, ich habe quasi das Leben des Lichtkörpers ausleben dürfen. Ich konnte alles mit sehr großer Freude angehen.
Hattet ihr auch schon ähliche Erfahrungen mit Synchonizität gehabt und wollt diese teilen ?

Mit freundlichen Grüßen
Willy
 

Perry

New member
31 Mai 2020
1
3
15
Hallo Willy,

so ungewöhnlich ist die Sache nicht. Ich hab das noch nicht erlebt- zumindest nicht so wie du- aber vielleicht kann dir Petra Helga Weber etwas mehr dazu sagen.. Sie geht davon aus, dass wir alle in irgendeiner Form Gottheiten repräsentieren. Sie heilt in ihren Sitzungen die Konflikte zwischen den Gottheiten und transformiert auf diese Weise die Menschheit. Ich war schon dabei und es war sehr spektakulär. Bei you tube kannst du viele Videos von ihr finden. Man kann auch Kontakt zu ihr aufnehmen.
Perry
 

Willy

Member
31 Mai 2020
16
33
50
26
Recklinghausen
Danke für die lieben Antworten Shanty und Perry.
Also erst mal zu dir Shanty. Ich habe zu dieser Zeit in einem erhöhten Bewusstseinszustand gelebt und die Mitpatienten teilweise auch. Die meisten dachten oder wussten tatsächlich, dass ich die Verkörperung Ganeshas sei. Zu dieser Zeit waren die Erfahrungen recht interessant. Ich kann diese ein anderes Mal auch aufführen, wehh ihr mögt.

So jetzt zu Perry, sehr faszinierend. Ich werde auf jeden Fall Videos von ihr anschauen und Sie vielleicht auch kontaktieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

sante

Active member
31 Mai 2020
42
146
270
Nürnberg
Guten Abend zusammen,

Dies ist ehrlich gesagt mein aller erster Post in einem Forum in meinem ganzen Leben. Ich teile einfach mal ein recht krasses Erlebnis mit euch. Mal schauen was ihr dazu sagt. Wenn ihr mehr dazu wissen wollt, könnt ihr es mich einfach wissen lassen.

Ich hatte vor gut ein Jahr eine Phase, in der ich mich für die Buddhistische Gottheit Ganesha gehalten habe und daher auch in der Psychiatrie gelandet bin. Ich war anscheinend zu glücklich und euphorisch für die Gesellschaft und tatsächlich auch für meine Familie. Ich habe zu der Zeit sehr stark in der Synchronizität gelebt und agiert. Ich konnte alles schaffen was ich mir als Ziel gesetzt habe und hatte auch sehr viel Spaß dabei, ich habe quasi das Leben des Lichtkörpers ausleben dürfen. Ich konnte alles mit sehr großer Freude angehen.
Hattet ihr auch schon ähliche Erfahrungen mit Synchonizität gehabt und wollt diese teilen ?

Mit freundlichen Grüßen
Willy

Es wäre interessant zu deiner Geschichte mehr zu erfahren, denn so ungewöhnliche ist das heutzutage nicht mehr dass inkarnierte Gottheiten aus früheren Kulturen wieder auf die Erde kommen, auch von der Spirituellen Entwicklung der Menschheit und der Erde ist das alles andere als ungewöhnlich.

Ich habe schon mehrere Menschen ( wobei diese Menschen auch eher die Ausnahme als die Regel sind) getroffen die Aspekte von bestimmten Gottheiten in sich hatten beziehungsweise Erzengel Anteile oder andere Spirituelle Anteile von bestimmten Gottheiten oder Wesenheiten gibt es ja.

Leider habe ich schon so viele Menschen gesehen die alle fest davon überzeugt waren jetzt Die Eine Mutter Maria zu sein.

Natürlich waren sie nicht alle Maria, doch sie hatten einen Maria-Anteil in sich durch den sie gelegentlich gewisse Informationen hatten, beziehungsweise durch den sie Visionen oder Fähigkeiten haben, statt sich nun näher mit diesen Anteilen zu beschäftigen sind sie einfach überzeugt die einzig wahre Mutter Maria zu sein.

Wenn man nun mit tatsächlichen Inkarnationen dieser Gottheiten zu tun hat dann merkt man auch die gewisse Bescheidenheit dahinter.

Zum Beispiel wenn Isis und Osiris zwar sagen dass sie diese Inkarnationen sind aber eben nicht mit Superkräften auf die Welt gekommen sind um hier jetzt alle Probleme der Menschen zu lösen und am besten noch eine neue heilige Schrift zu bringen.

Bei dir würde es mich sehr interessieren zu wieviel Prozent du Ganesha bist und ob es wirklich nur Einbildung war oder ob da tatsächlich viel mehr dahinter steckt, denn manchmal macht man als Spiritueller Mensch einfach Erfahrungen in Bezug auf seine Spirituelle Vergangenheit wo man dann zwischen der Wahl steht das einfach per Verstand ins Reich der Fantasien wegzudenken oder ob man dieser alternativen Erfahrung nicht einfach glauben schenkt und schaut wie es Spirituell weitergeht.

Würde mich wahnsinnig freuen wenn du mir mehr darüber erzählen könntest.
 

Willy

Member
31 Mai 2020
16
33
50
26
Recklinghausen
Hey "Sante",

danke erstmal für deinen Mega Beitrag. Natürlich kann ich mehr erzählen. Vielleicht interessiert es den anderen auch.
Also erstmal fand ich ein Erlebnis recht interessant, und zwar wussten oder dachten alle Mitpatienten, dass ich die Verkörperung Ganeshas sei, obwohl ich es davor schon quasi erfahren durfte oder eben halt erlebte dieses Art Erwachen aus dem Traum. Ich habe so viele Dejá Vu Erlebnisse in der Klinik gehabt und konnte tatsächlich auch einige Freunde dazugewinnen.

Zu wie vielen Anteilen ich es bin, weiß ich erhlich gesagt nicht, aber ich kann mich sehr mit der Gottheit identifizieren, weil ich auch tatsächlich einige Werte von ihm übernohmen habe. Sei es lustigerweise die großen Ohren oder der dicke Bauch den ich wieder einziehen kann oder dieses Lehrhafte. Ich mag es tatsächlich sehr gerne meine Weisheiten oder mein Themengebiet an andere weiterzugeben, die sich dafür interessieren. Auch bin ich immer sehr positiv gelaunt und kann andere im guten Sinne damit anstecken. Auch wurde mir oder eben meiner Familie viele Geschenke überreicht, die dem Ebenbild Ganeshas entsprechen. Beispielsweise ein Räucherstäbchen halter oder eine größere Figur. Deswegen bin ich der Meinung, dass diese Erlebnisse keine Zufälle sind und joa ich nicht unbedingt die komplette Inkarnation Ganeshas bin aber viel von ihm in mir trage.

Mit freundlichen Grüßen
Willy
 

Willy

Member
31 Mai 2020
16
33
50
26
Recklinghausen
Was ich noch gefunden habe ist ein Eintrag aus einer Informationsseite.
"
Am 21. September 1995 erregte Ganesha weltweites Aufsehen. In einem Traum sah ein Mann aus Neu-Delhi, dass es Ganesha nach Milch verlangte. Er eilte zu einem Tempel und wurde gemeinsam mit dem dortigen Priester Zeuge eines Wunders: Die kleine Ganesha-Statue im inneren des Tempels trank die Milch durch ihren Stoßzahn aus!
An jenem Tag wurde dieses Phänomen in weiteren indischen Städten, in Tempeln und Haushalten, sogar in anderen Ländern, bestätigt. In Neu-Delhi war Milch nach kurzer Zeit ausverkauft, weil viele Menschen Teil des Wunders werden wollten.
Wissenschaftler und Skeptiker versuchten, das mysteriöse Verschwinden der Milch durch verschiedene Theorien zu erklären. Nach nur 24 Stunden hörte das Phänomen auf. Gelöst wurde es bis jetzt nie und viele Hindus fanden nur eine weitere Bestätigung für die göttliche Macht Ganeshas. "

Da war ich tatsächlich noch ein 5 Monate altes Baby und naja finde diese Info sehr bemerkenswert. Muss nicht unbedingt was heißen, aber naja.
 

Willy

Member
31 Mai 2020
16
33
50
26
Recklinghausen
Mein Verhalten hat sich von schüchternen jungen zu einem sehr positiv geladenen Menschen entwickelt. Fast schon sprungartig. Ich war voller Euphorie und Tatendrang. Aber heutzutage landet man bei so einem positiven Gestaltwandel in der Psychiatrie. Ist zurzeit leider noch der Fall.
 
  • Like
Reaktionen: Myriel und oldscol

Osiris

Administrator
Teammitglied
Kristallkind geprüft
in 6. Dimension
2 April 2020
462
1.463
1.020
www.osiris-isis.de
Wir finden es nicht richtig, dass Du deswegen in die Psychiatrie kamst, den viele Menschen werden auf diese Art und Weise in falsche Schubladen gesteckt und neben bei noch durch Medikamente betäubt. Die Seele eine Menschen durchlebt viele Zyklen im Leben, viele nehmen Drogen um dahin zu kommen wo Du mit deinem Bewusstsein gekommen bist. Als Lichtwesen bist Du unendlich in deiner Vollkommenheit und es gibt auch sowas wie Überseelen. Du kannst Dir das bildlich wie einen spirituellen Baum vorstellen. Jede Überseele hat wiederum andere Verbindungen zu noch höheren Seelen. Deswegen ist die Erfahrung welche Du gemacht hast in dem Sinne real und spirituell betrachtet gut. Es Zeigt Dir welches Potential Du als Seele hast und dass Du Dir dieses Potential zu nutze machen kannst.

Ich bin nicht Osiris weil ich mir das ausgedacht habe, in diesem Leben bin ich Dawid aber die Summe aller meiner Leben, also die Summe meines höheren Geistes ist Osiris. Bin ich jetzt und hier zu 100% Osiris ? nein !! ich bin mehr Dawid als Osiris, doch wenn ich auf ein anderes Wissen zugreifen, um meine Aufgabe zu erfüllen, dann bemühe ich mich nur für 1 Sekunde am Tag wie Osiris zu sein. Wenn ich es nicht tue dann ruft mich mein höherer Geist an und schickt mir Zeichen und Erinnerungen, durch die Synchronizität so auf die Art, "hey Wach auf, Du hast eine Aufgabe, gehe uns bitte in dieser 3D Densität nicht verloren". Osiris ist meine Bestimmung es ist der Grund warum ich hier bin, somit folge ich meinem Herzen und meinem höheren Geist als Osiris, die göttliche Kraft und Macht erwartet das von mir. Ich folge einem viele tausend Jahre alten Plan, so lange bis ich alles richtig gemacht habe.

Das bedeutet, dass deine Erfahrung wichtig für den Lernprozess deiner Seele ist. Du musst für dich den richtigen Weg erkennen und die einzelnen Puzzle steine richtig zusammen setzen, nur so kannst Du deinen Seelen Weg erkennen.
 

sante

Active member
31 Mai 2020
42
146
270
Nürnberg
Wir finden es nicht richtig, dass Du deswegen in die Psychiatrie kamst, den viele Menschen werden auf diese Art und Weise in falsche Schubladen gesteckt und neben bei noch durch Medikamente betäubt. Die Seele eine Menschen durchlebt viele Zyklen im Leben, viele nehmen Drogen um dahin zu kommen wo Du mit deinem Bewusstsein gekommen bist. Als Lichtwesen bist Du unendlich in deiner Vollkommenheit und es gibt auch sowas wie Überseelen. Du kannst Dir das bildlich wie einen spirituellen Baum vorstellen. Jede Überseele hat wiederum andere Verbindungen zu noch höheren Seelen. Deswegen ist die Erfahrung welche Du gemacht hast in dem Sinne real und spirituell betrachtet gut. Es Zeigt Dir welches Potential Du als Seele hast und dass Du Dir dieses Potential zu nutze machen kannst.

Ich bin nicht Osiris weil ich mir das ausgedacht habe, in diesem Leben bin ich Dawid aber die Summe aller meiner Leben, also die Summe meines höheren Geistes ist Osiris. Bin ich jetzt und hier zu 100% Osiris ? nein !! ich bin mehr Dawid als Osiris, doch wenn ich auf ein anderes Wissen zugreifen, um meine Aufgabe zu erfüllen, dann bemühe ich mich nur für 1 Sekunde am Tag wie Osiris zu sein. Wenn ich es nicht tue dann ruft mich mein höherer Geist an und schickt mir Zeichen und Erinnerungen, durch die Synchronizität so auf die Art, "hey Wach auf, Du hast eine Aufgabe, gehe uns bitte in dieser 3D Densität nicht verloren". Osiris ist meine Bestimmung es ist der Grund warum ich hier bin, somit folge ich meinem Herzen und meinem höheren Geist als Osiris, die göttliche Kraft und Macht erwartet das von mir. Ich folge einem viele tausend Jahre alten Plan, so lange bis ich alles richtig gemacht habe.

Das bedeutet, dass deine Erfahrung wichtig für den Lernprozess deiner Seele ist. Du musst für dich den richtigen Weg erkennen und die einzelnen Puzzle steine richtig zusammen setzen, nur so kannst Du deinen Seelen Weg erkennen.

Schöner kann man es nicht beschreiben :)