Bericht aus meiner Spirituellen Aktivierung

sante

Active member
31 Mai 2020
42
146
270
Nürnberg
Ich möchte nun von meinem ersten Kontakt mit meiner Spirituellen Sternenfamilie berichten.

Ich habe damals meditiert und meine Aufmerksamkeit besonders auf die 7 Chakren gelenkt. Als ich beim Kronen Chakra angekommen bin spürte ich plötzlich eine wärmende, elektrische Energie durch meinen kompletten Körper durchströmen. Auf der Position des Kronen Chakra begann die Energie auszutreten und zwar in Spiral Form , genauer gesagt in Form der Doppelhelix DNA und diese verknüpfte sich mit einer Sphäre. Entlang dieser Doppelhelix reiste ich über mein Bewußtsein in diese Sphäre. Ich traf dort auf ein Wesen ( ich werde keine Beschreibung zu diesem Wesen geben) welches eine uralte Weisheit ausströmte.

Dieses Wesen sprach mich mit meinem kosmischen Namen an ( der Name ist nicht "Sante", "Sante" ist der Name als ich als Lichtwesen auf die Erde kam um den Spirituellen Fortschritt der Mesopotamischen Kultur zu beschleunigen, jedoch wurde das ganze leider vereitelt und ich ging enttäuscht zurück) und erklärte mir einiges über meine Vergangenheit.

Dann sah ich meine 7 Chakren im Körper und es erschienen noch 3 andere Chakren im Körper sowie 12 Chakren außerhalb meines physischen Körpers.

Alle Chakren im Körper waren mithilfe von spiralförmigen Schnüren verbunden und auch die Chakren außerhalb des physischen Körpers waren mit diesen Bändern mit den physischen Chakren verbunden. Aus der Mitte der Chakren gingen weitere Verbindungen aus die mit einem Konstrukt verbunden waren welches dem Kabbalistischen Lebensbaum zwar ähnlich war jedoch 100 Sphären besaß. Meine Chakren waren mit 50 dieser Sphären verbunden. Die Wesenheit die sich mir als mein kosmischer Bruder vorstellte erklärte mir dass diese Sphären sowohl Welten als auch Speicherorte wären , diese Sphären hängen mit Wissen zusammen welche in jedem Sternen Volk und auch in antiken Kulturen der Menschheit bekannt war.

Zum Beispiel gibt es eine Sphäre die sich mit dem perfekten ursprünglichen Wesen beschäftigt.

Hier kann man Skizzen des ursprünglichen Spirituellen Menschen finden und findet Wissen über Energiekörper Prozesse, wie man seine Energiekörper heilt, repariert und optimiert, wie man die Chakren optimiert und aktiviert und so weiter.

Eine andere Sphäre ist zum Beispiel das Sternenkollektiv der roten Bruderschaft oder auch die Welt der sogenannten weißen Bruderschaft oder anderer Sternenvölker.


Mein kosmischer Bruder erklärte mir dass ich in meiner aktuellen menschlichen Inkarnation lediglich 50 dieser Sphären meistern darf. Insgesamt gibt es sozusagen 10 ursprüngliche Sphären die man mit den Sephirot am Lebensbaum vergleichen könnte.

Stellt man sich jedoch vor dass alle 10 Sphären nochmals in jeder anderen Sphäre existieren eröffnet sich einen eben ein 100 Sphären Modell.

Von jeder dieser 10 Sphären darf ich jedoch nur circa 7 Sphären betreten und darf maximal nur bis zur 7. Hauptsphäre , also darf ich quasi 49 Sphären erkunden + der ersten 8. Sphäre , die restlichen Sphären werden für mich erst in weiteren Inkarnationen zugänglich sein wenn ich meinem Seelenplan Folge und meine Aufgabe zuverlässig erfüllen würde da bereits die 1. Sphäre der 2. Haupt Sphäre schon ein normales Bewußtsein überfordern könnte.

In diesen Sphären lernte ich nicht nur viel theoretisches über den Spirituellen Aufbau der verschiedenen Sternenrassen und Lebewesen, sowie über die Energiesysteme sondern auch eine Menge praktisches über die Energiearbeit.

Meine Aufgabe beziehungsweise die Spirituelle Berufung in meinem Sternenkollektiv bezieht sich stark auf eine Art Ingenieursarbeit im energetischen Kontext, ich bin kein Arzt oder Heiler und habe damit nichts zu tun , ich würde mich stattdessen als eine Art Systemoptimierer betrachten und als eine Art Programmierer. So beschäftige ich mich mit den sogenannten Drachenlinien der Erde und auch dem Thema Kraftfelder und Spirituelle Kraftplätze.

Ich sehe beispielsweise das erschaffen eines Kraftplatzes nicht als einen magischen oder rituellen Akt sondern als ein hochkomplexes Werk eines Ingenieur. Wenn ich so ein Kraftplatz erstelle verwende ich diverse Symbole und "Wörter" aus der Sprache meines Sternenkollektivs , wobei es keine richtige Sprache ist die zur Kommunikation dient wie zum Beispiel Deutsch, Englisch, Elbisch , Proto henochisch , Klingonisch ( bitte nicht all zu ernst nehmen, es dient der Veranschaulichung und nicht zum auf die Goldwaage legen ;) sondern eher eine Art Programmierer Sprache zu dem ich beispielsweise auch Henochisch, Runen, Malachim , Hebräisches Alphabet , Arabische Schrift und weiteres dazu zähle.

Diese Symbole platziere ich nicht nur rein physisch sondern Implantiere sie noch zusätzlich in das Kraftfeld der Erde. Gleichzeitig verwende ich die Spirituelle Sprache meines Sternenkollektivs, die jedoch eher bestimmte Silben oder Laute und keine tatsächlichen Wörter sind, dabei kommt es bei Symbol und Worte nicht auf die Optik oder Inhalt sondern ausschließlich auf die Schwingungen, den Klang und die Frequenzen an , die optische Darstellung ist nur eine Hilfe um schneller auf diese Energien und Schwingungen zugreifen zu können.

Die Symbole werden auch nicht irgendwie platziert sondern müssen je nach Zweck auf eine bestimmte Art und Weise kombiniert werden worauf dabei geachtet werden muss dass sich die Schwingungen aller verwendeten Symbole miteinander harmonieren. Insgesamt ergibt dass dann eine Art Mandala und auf energetischer Ebene ist dieses Mandala sogar noch dreidimensional und weit über 3 Dimensional oder 4 Dimensional. Es ist irgendwo zwischen "göttlichen Kunstwerk" und "etwas dass die Seele zutiefst berührt" .

Grundsätzlich unterscheide ich persönlich zwischen verschiedenen Arten von Kraftplätze, zum Beispiel gibt es so genannte "Sternen Tore" dass sind für mich bestimmte Orte die mit anderen Sternenkollektiven oder Orten im Universum verbunden sind. An diesen Orten kann man über Meditation und dem verbinden mit dem Schwingungsfeld dann zu diesen anderen Orten reisen.

Dann gibt es Plätze die einfach dazu da sind bestimmte Energien und Frequenzen aus anderen Sternensystemen zu uns zu ziehen.

Andere Plätze verbinden uns mit Schwingungen und Energien oder erlauben es uns Informationen aus dem Kraftfeld abzurufen dass wir dann sozusagen in unser Energiesystem "Downloaden" können.
Es gibt tatsächlich Kraftplätze die nur existieren um Wissen zu speichern, diese Orte haben meistens noch eine Entität als Wächter der dann überprüft wer sich denn da überhaupt mit dem Kraftfeld verbinden möchte, welche Absichten er hat und ob er überhaupt Spirituell so weit ist diese Schwingungen zu ertragen.

So hatte ich persönlich Mal die Erfahrung als ich mich mit so einem Kraftplatz verbunden hatte dass ich mich sozusagen erst "einloggen" musste. Ich musste sozusagen meinen kosmischen Namen eingeben als Beweis für meine Identität und dann erst öffnete sich eine Art Archiv in dem die Informationen enthalten waren. Noch interessant daran war dass ich nicht in jeden Bereich dieses Archivs stöbern konnte sondern nur im Bereich meines Sternenkollektivs und in den Bereich der für die Menschen zugänglich ist, alle anderen Bereiche von anderen Zivilisationen oder Sternenvölker waren für mich gesperrt.

So dass war nun ein kurzer Einblick in meine Aktivierung , eigentlich ist aus der reinen Schilderung des Erlebnisses mehr eine Art Schilderung meines Spirituellen Lebensweg geworden, doch meine Intuition sagt mir dass es so sein soll und deswegen veröffentliche ich diesen Beitrag so wie er geworden ist.
 

Osiris

Administrator
Teammitglied
Kristallkind geprüft
in 6. Dimension
2 April 2020
453
1.432
1.020
www.osiris-isis.de
Danke "Sante" für deiner Erfahrungen zu deiner spirituellen Aktivierung, dass zeigt, dass Du in dienen spirituellen Fähigkeiten sehr weit fortgeschritten bist und weit über das menschen Bewusstsein agierst. Die meisten hier sind jedoch spirituell betrachtet noch am Anfang, und nicht dazu konditioniert, das Bewusstsein in dieser Art und Weise einzusetzen oder so weit einzusetzen, wie Du es eben geschildert und wunderbar beschrieben hast.

Die meisten haben ein großes Problem sich in ihrem Bewusstsein, die normalen einfachen Dinge vorzustellen geschweige denn die spirituelle komplexe Arbeit z.B. mit dem Baum des Lebens zu vollziehen. Ich will damit sagen, dass den 99% der Menschen diese spirituelle Weisheit nicht zugänglich ist die Du beschreibst. Man könnte auch sagen, dass diese Fähigkeit bei den meisten durch Konditionieren und andere Programme komplett ausgeschaltet ist. Hier wird auch deutlich was ich mit der Spirituellen Behinderung immer beschrieben habe wirklich gemeint ist.

Was würden Du empfehlen, um die ersten Schritte zu machen, für jemanden der nach seiner spirituellen Aktivierung trachtet und ähnliche Erfahrungen wie Du sammeln möchte.

Bitte stelle ein einfacher Schritt Plan auf, wenn Du einen Neuling in die Welt der, nennen wir es "konstruktiven Spiritualität" einweihen würdest. Was würdest Du, jemanden der komplett am Anfang steht, sagen und empfehlen... :) ( Falls es zu lange wird ich mach ein neuen Thread dann auf, keine sorge)
 

sante

Active member
31 Mai 2020
42
146
270
Nürnberg
Danke "Sante" für deiner Erfahrungen zu deiner spirituellen Aktivierung, dass zeigt, dass Du in dienen spirituellen Fähigkeiten sehr weit fortgeschritten bist und weit über das menschen Bewusstsein agierst. Die meisten hier sind jedoch spirituell betrachtet noch am Anfang, und nicht dazu konditioniert, das Bewusstsein in dieser Art und Weise einzusetzen oder so weit einzusetzen, wie Du es eben geschildert und wunderbar beschrieben hast.

Die meisten haben ein großes Problem sich in ihrem Bewusstsein, die normalen einfachen Dinge vorzustellen geschweige denn die spirituelle komplexe Arbeit z.B. mit dem Baum des Lebens zu vollziehen. Ich will damit sagen, dass den 99% der Menschen diese spirituelle Weisheit nicht zugänglich ist die Du beschreibst. Man könnte auch sagen, dass diese Fähigkeit bei den meisten durch Konditionieren und andere Programme komplett ausgeschaltet ist. Hier wird auch deutlich was ich mit der Spirituellen Behinderung immer beschrieben habe wirklich gemeint ist.

Was würden Du empfehlen, um die ersten Schritte zu machen, für jemanden der nach seiner spirituellen Aktivierung trachtet und ähnliche Erfahrungen wie Du sammeln möchte.

Bitte stelle ein einfacher Schritt Plan auf, wenn Du einen Neuling in die Welt der, nennen wir es "konstruktiven Spiritualität" einweihen würdest. Was würdest Du, jemanden der komplett am Anfang steht, sagen und empfehlen... :) ( Falls es zu lange wird ich mach ein neuen Thread dann auf, keine sorge)
Ich finde deine Idee großartig , ich werde mich Mal dran machen an eine solche Schritt für Schritt Anleitung, ich sag jedoch gleich dass ich einen extra Beitrag aufmache da ich nicht mehr als 1000 Zeichen auf einmal Posten darf.

Ich finde die Idee gut und werde im Laufe der Woche etwas entsprechendes hochladen