Numerologie und Kabala

oldscol

Guest
27 Mai 2020
21
31
50
für mich passt steht die 6 für die Sonne als Spirituelles Prinzip
Die 6 steht für die Venus, sie verkörpert das weibliche Prinzip.
Das Verständnis scheint ja nicht sehr einheitlich zu sein. ;)

Mir begegnete es oft, daß "6" in dieser Art gedeutet wurde. Beide Zahlen finden sich so z.B. auch in der Johannesoffenbarung.

"brennen sieben Fackeln von Feuer, welche die sieben Geister Gottes sind" 4,5

Die bekannte Zahl "666" wird heute oft allgemein in solcher Weise symbolisch auch auf die einfache 6 bezogen.
 

sante

Active member
31 Mai 2020
42
146
270
Nürnberg
Das Verständnis scheint ja nicht sehr einheitlich zu sein. ;)

Mir begegnete es oft, daß "6" in dieser Art gedeutet wurde. Beide Zahlen finden sich so z.B. auch in der Johannesoffenbarung.

"brennen sieben Fackeln von Feuer, welche die sieben Geister Gottes sind" 4,5

Die bekannte Zahl "666" wird heute oft allgemein in solcher Weise symbolisch auch auf die einfache 6 bezogen.
Die 666 hat für mich zumindest aus Kabbalistischer Sicht den Sinn dass sie dem Sonnen Dämonium Sorath zugeordnet wird.

Dieser wiederum ist der Hüter der Sonnen Qlipha Thagirion ( Qliphas sind in der Kabbalah die dämonischen Gegen Sphären zu den Sephirot) welche für die dunkle Sonne steht ( die schwarze Sonne beziehungsweise Sol Negros war schon in der jüdischen Kabbalah und in der Alchemie bekannt lange Zeit bevor sie durch die Nationalsozialisten instrumentalisiert und missbraucht wurde, tatsächlich könnte man sagen dass die Nationalsozialisten quasi ein jüdisches Konzept Germanisiert haben) diese Qlipha Thagirion ist die Heimat der Antichristen beziehungsweise sind hier alle vergangen Antichristen zu finden ( zum Beispiel Nero oder Adolf Hitler , manche zählen auch Aleister Crowley und Friedrich Nietzsche dazu) .


Warum ich die 6 nun eigentlich als Sonnen Zahl bezeichne ist der Grund dass die 6 in der Kabbalah als Zahl der Sephirot Tipheret zählt welche die Sonnen Sephirot ist und sozusagen das helle Gegenstück zur Qlipha Thagirion ist.

In der Kabbalah ist die 6 die Sonnenzahl.

Wobei sich die Numerologie über die Zahlen der Planeten absolut nicht einig sind.

Einige Ordnen der Sonne auch die Zahl 4 zu ( die Zahl 4 symbolisiert für mich persönlich jedoch die materielle Welt , also die Sephirot Malkuth , da die materielle Welt aus den 4 Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde zusammengesetzt wird. Auch symbolisiert die Erde ja die Materie und die Zahl der Erde ist Vier, gleichzeitig wird der Planet der Menschen als Erde bezeichnet) eine andere Zuordnung die im Internet zu finden ist, ist die Zuordnung der Sonne zur Zahl 1.

Deswegen ist es möglich der Venus die Zahl 6 zu zu ordnen ( diese Zuordnung findet man zumindest im Internet zum größtenteil gleichbleibend).

In der Kabbalah jedoch wird der Venus die Zahl 7 und die Sephirot Netzach zugeordnet.
 
1 Juni 2020
46
99
70
Hallo "Sante", vielen lieben Dank für Deine Beschreibung. Von der Seite habe ich die Zahlen noch nicht beleuchtet. Die Kabbalah Glaubensrichtung ist mir nicht so vertraut. Dennoch fasziniert mich alles was Du schreibst, sehr interesant.
 
  • Love
Reaktionen: Cleo 😗

Osiris

Administrator
Teammitglied
Kristallkind geprüft
in 6. Dimension
2 April 2020
457
1.441
1.270
www.osiris-isis.de
Hallo "Sante", vielen lieben Dank für Deine Beschreibung. Von der Seite habe ich die Zahlen noch nicht beleuchtet. Die Kabbalah Glaubensrichtung ist mir nicht so vertraut. Dennoch fasziniert mich alles was Du schreibst, sehr interesant.
Das kommt davon, dass Du dich mit Satanismus nicht auseinander setzt und nicht wirklich auseinander setzen willst. :)
Wobei ich damit absolut nicht sagen will, das "Sante" etwas mit Satanismus zu tun hat, im Gegenteil.
 
Zuletzt bearbeitet:

sante

Active member
31 Mai 2020
42
146
270
Nürnberg
"Sante" erkläre bitte was Du damit genau meinst ?
Ja gerne in der Kabbalah gibt es ein Diagramm das als Lebensbaum bekannt ist, in der nordischen Tradition gibt es ein ähnliches Modell den Weltenbaum.

Dieser Lebensbaum enthält verschiedene Sphären die sogenannten Sephirot . Man könnte die Sephirot auch als das Prinzip der Ordnung nennen. Die unterste Sephirot ist die Sephirot Malkuth welche unsere materielle Welt darstellt, die nächste Sephirot über Malkuth nämlich die Sephirot Yesod steht beispielsweise für die Ebene der Träume und für die Astralebene. Jede dieser Sephirot ist eine eigene Welt denen verschiedene Engel und Lichtwesen sowie Kräfte des Lichts und der göttlichen Ordnung zugeordnet werden, aber auch Planeten, geometrische Formen, Zahlen, Metalle, Sternzeichen und Farben können einer Sephirot zugeordnet werden.

Gleichzeitig existiert der Baum des Lebens auch im Menschen ( Wie innen so auch außen) und dort stehen zum Beispiel die Sephirot für verschiedene Chakras oder wichtige Punkte im menschlichen Körper.

Der ursprüngliche Mensch, die Kabbalisten nennen ihn Adam Kadmon war ein reines Lichtwesen welches aus 613 Lichtfunken bestanden welche die göttlichen Gesetzesmäßigkeiten symbolisiert haben.

Später nach dem Sündenfall verlor der Mensch seine Lichtfunken ( welche in die Qliphas, den Unterwelten landeten, dazu jedoch später mehr) und der Mensch wurde ein überwiegend materielles Wesen und wurde Adam Beliyya'al genannt ( Übersetzt soviel wie "Wertloser Mensch" beziehungsweise "Mensch ohne Wert" dass hier kein Wert im Sinne von "nützlich" gemeint ist dürfte klar sein denn diese Bedeutung von Wert im Sinne der Nützlichkeit existiert überwiegend auf der dunklen dass heißt "von der göttlichen Ordnung abgewanden Seite" , vielmehr hat der Mensch damals seine hohen Spirituellen Fähigkeiten verloren und sank tief hinab auf die materielle Ebene man könnte sagen er sank in die 3 D Welt und verlor den Kontakt zum göttlichen in sich selbst) .

Jetzt zu den Qliphas:

Wie ich unter dem StarWars Beitrag schon erläutert habe, stellten die Kabbalisten sich Gott als eine Art Quelle oder Ursprung vor aus dem alles entstand. Diese Quelle war das Ur-Licht Ain Soph Aur.

Ein Teil von Ain Soph Aur wollte erschaffen, doch der andere Teil wollte für sich allein bleiben, durch diese Uneinigkeit mit sich selbst trennte sich das Ur-Licht ins gedankenvolle ( dass heißt schöpferische Licht) welches die verschiedenen Welten und Lebewesen erschuff und sozusagen die göttliche Ordnung erschuff.

Doch die andere Seite das gedankenlose Licht wollte für sich allein bleiben und hier entstand etwas sehr paradoxes :

Das gedankenlose Licht erschuff eine Gegenschöpfung um das schöpferische Licht aufzuhalten , diese Gegenschöpfung könnte man als Dämonen, Dunkelheit und Chaos bezeichnen es ist die Kraft welche gegen die göttliche Ordnung und gegen das Leben gerichtet ist.

Das schöpferische Licht erschuff einige Welten doch das gedankenlose Licht mischte sich jedesmal ein und brachte die Lebewesen dort dazu die schlimmsten gegen das Leben gerichtete Dinge zu tun, wer am unmoralischten war wurde Herrscher ( Sinnbildlich kannst du dir ein weltweites Sodom und Gomora vorstellen) diese Welten fielen in ihrer Spirituellen Schwingung so tief herab dass sie verkamen , das schöpferische Licht wollte diese Welten auslöschen doch schaffte es nur die Welten zu zertrümmern und so wurden sie zu Qliphas ( bedeutet so viel wie "Scherben" beziehungsweise "zerbrochene Gefäße)

Diese Qliphas wurden dann in den Abgrund ( man könnte ihn auch als Abyssos bezeichnen) geworfen . ( Derber weiße könnte man diesen Abgrund mit einer kosmischen Müllhalde bezeichnen wo die ganzen verworfenen und gescheiterten Projekte landen) dort wurden dann diese Ur-Welten zu Unterwelten.

Später als dann laut den Schriften die Menschen erschaffen wurde gab es im paradiesischen Eden ( eine spirituelle Lichtwelt jedoch nicht materiell, zu diesem Zeitpunkt gab es noch kein Malkuth) zwei "Bäume" nämlich den Baum des Lebens als Darstellung der Welten und Kräfte der göttlichen Ordnung aber auch den Baum der Erkenntnis , welcher aus den Scherben vergangener Welten , nämlich den Qliphas gebaut wurde.

So bekommt das Verbot von den Früchten ( den Qliphas) des Baumes der Erkenntnis zu essen eine vollkommen neue Bedeutung.

Durch den Sündenfall fielen die Lichtfunken des Spirituellen Menschen in die Qliphas ( Qliphas bedeutet ja auch zerbrochene Gefäße, so dass die Schalen oder Scherben dieser Gefäße diese Lichtfunken einschließen) und der Mensch fiel Spirituell gesehen in die materielle Welt ( und Malkuth entstand)

Heutzutage werden den Sephirot diverse Engel zugeordnet aber auch die verschiedenen Namen Gottes welche alle einen anderen Aspekt von Gott beleuchten beziehungsweise diverse Kräfte der göttlichen Ordnung.

Den Qliphas werden dementsprechend diverse Götzen und Dämonen und andere Wesenheiten der Dunkelheit zugeordnet.

Nun können beide "Welten" Spirituell bereist werden, Spirituelle Menschen tun dies gewöhnlich mit den Sephirot während Schwarzmagier in den Qliphas reisen um sich dort von den Dämonen ausbilden zu lassen, dort erfährt der schwarzmagier auch eine Art dunkle Erleuchtung.

Genauso wie es Zuordnungen für die Sephirot gibt, gibt es auch Zuordnungen für die Qliphas, jeder Sephirot ist eine Qlipha entgegen gestellt, jedem Engel kann ein dämonischer Gegenspieler zugeordnet werden.

Im Englisch Sprachigen Raum ist heute die Bezeichnung "Qliphothic Tree of Death) gebräuchlich welche deutlich zeigt dass es sich hierbei um die Hierarchie der Dunkelheit handelt welche gegen die Ordnung des Lebens gerichtet ist.
 
1 Juni 2020
46
99
70
Vielen Lieben Dank "Sante" für die ausführliche Beschreibung der Kabbalah, danke Dir Osiris für den liebevollen Schubser in die Richtung. Ich bin heut Nacht wach geworden, weil ich gefühlt habe, das Ihr mir geschrieben habt:) . Nachdem ich mir alles durchgelesen habe (nicht nur einmal) durfte ich fühlen, das ich mich dort wiederfinde. Habe ich meine Lichtfunken verloren? Bin so gerührt über das was ich lesen durfte "Sante". Oh je, ich fühle grad Demut für mich selbst und weine....😢 nun so ganz verstehe ich das noch nicht, also hab ich Dämonen an meiner Seite?
 
  • Like
Reaktionen: sante

Osiris

Administrator
Teammitglied
Kristallkind geprüft
in 6. Dimension
2 April 2020
457
1.441
1.270
www.osiris-isis.de
Vielen Lieben Dank "Sante" für die ausführliche Beschreibung der Kabbalah, danke Dir Osiris für den liebevollen Schubser in die Richtung. Ich bin heut Nacht wach geworden, weil ich gefühlt habe, das Ihr mir geschrieben habt:) . Nachdem ich mir alles durchgelesen habe (nicht nur einmal) durfte ich fühlen, das ich mich dort wiederfinde. Habe ich meine Lichtfunken verloren? Bin so gerührt über das was ich lesen durfte "Sante". Oh je, ich fühle grad Demut für mich selbst und weine....😢 nun so ganz verstehe ich das noch nicht, also hab ich Dämonen an meiner Seite?
Maon Koen 6813 muss mich jedoch von Kabbalah distanzieren, da es langfristig betrachtet eine destruktive Wirkung hat. Es ist eine Lehre und ein Energie System, welches nicht für das menschliche Bewusstsein ausgelegt und konzipiert wurde. Es hat einen außerirdischen Ursprung, beinhaltet viele Hintertüren, welche in die Dunkelheit und somit in den Abgrund führen. So gesehen ist Kabbalah in meinen Augen ein negativ System von dem ich abraten und warnen möchte.
 
  • Like
Reaktionen: Bea

SRi

Member
in 4. Dimension
3 Juni 2020
89
150
170
88
Erdenbürger
Maon Koen 6813 muss mich jedoch von Kabbalah distanzieren, da es langfristig betrachtet eine destruktive Wirkung hat. Es ist eine Lehre und ein Energie System, welches nicht für das menschliche Bewusstsein ausgelegt und konzipiert wurde. Es hat einen außerirdischen Ursprung, beinhaltet viele Hintertüren, welche in die Dunkelheit und somit in den Abgrund führen. So gesehen ist Kabbalah in meinen Augen ein negativ System von dem ich abraten und warnen möchte.
ca 10 Jahre beschäftige ich mich jezt mit dem Thema Spiritualität , und bin durch meine Erfahrung heraus zu der Überzeugung gekommen , dass alles was nicht von Gott , oder der Quelle kommt schief gehen kann .
alles andere sind Erfahrungen
 
1 Juni 2020
46
99
70
ca 10 Jahre beschäftige ich mich jezt mit dem Thema Spiritualität , und bin durch meine Erfahrung heraus zu der Überzeugung gekommen , dass alles was nicht von Gott , oder der Quelle kommt schief gehen kann .
alles andere sind Erfahrungen
Danke SRi. Danke Osiris. Oft bin ich schon fremden Programmen gefolgt, welche für meinen Weg nicht förderlich waren.
Ich denke die göttliche Quelle liegt in unserem Herzen. Sie kennt den richtigen Weg.