Gesellschaft Arbeit freie Meinung

Elmoria

Active member
Kristallkind geprüft
in 4. Dimension
1 Juni 2020
121
144
270
50
Hallo ihr lieben,

Nun ist etwas im Gange, was ich befürchtet habe.
Ich überlegte mir was ich tun kann, zusätzlich zu Demostration

Ich verkündetete meine Meinung, an meinem Arbeitsplatz das ich arbeitete

Ich war bei 1450
In Wien eine Stelle des Gesundheitsamtes in Österreich.
Ich sagte das Impfungen schädlich sind und ungewissen Ausgang haben. I h nahm Leute am Telefon auf die sich impfen lassen wollen.
Eigentlich wäre ich für Symptome aufgenommen worden.

Doch am nächsten Tag mussten wir die Vormerkungen machen.
Ich hatte so ein schlechtes Gefühl dabei.

Sagte bei jedem Klienten, das sie sich aufklären lassen sollen, bevor sie das machen wollen.

Es wurde abgehört wie und was man spricht.
Das man sich kurz davor immer noch entscheiden kann.
Sagte auch das ich von der Pfizner Pharmazie abraten würde, durch den Bericht, der hier war
Auch anderes habe ich darüber gehört.

Nebenwirkungen und Der stille Tod.
Obwohl jeder für sich entscheiden kann.

Doch auch das ich Impfgegner bin.
Das ich es nicht vertreten kann.

Das ich das nicht telefonieren kann. Weil ich nicht zu dem stehe.

An den einen Tag wo ich so ein schlechtes Gewissen hatte was ich tat, hatte ich dann einen Autounfall.
Mir ging es nicht gut.

War zweifelnd. Meine Tochter und ich schauten uns die Schule an in die sie im September ging. Dann passierte der Unfall.

Zwei Wochen im Krankenstand. Gestern begann ich zu arbeiten wieder, mein Zugang zum Netz war gesperrt. Meine Arbeitskollegin und ich dachten wegen Krankenstand.
Ich hatte mein Handy vergessen, konnte nichts lesen.

Blieb bei der Firma bis 14 45. Gestern. Zuhause las ich meine Nachrichten.
Obwohl ich dort war sagte mir keiner das ich von der Zentrale gekündigt wurde.
Aug in Aug. Standen die Chefs vor mir sagten kein Wort persönlich zu mir.

Dann las ich , als ich zuhause war , das ich gekündigt wurde. Heute erfuhr ich das es nicht wegen dem Krankenstand gekündigt wurde. Sondern aus einen ganz a deren Grund, ich soll aufpassen was ich sage.

Also denke ich ,dass es wegen meiner freien Meinung war.

Sie arbeiten auch mit dem Roten Kreuz zusammen.

Ich kenne einen Arzt.
Platonisch reden wir manchmal, ich sprach um 10 o8 mit ihm
Er ist auch gegen die Impfung ,aber er impft halt weil er auch nicht anderes konnte unter Zwang.

Da erzählte er mir das Ärzte pro Tag 2000 Euro bekommen als Sonderlohn wennsie impfen.
Bei diesem Gespräch am Telefon erwähnte er mehrmals dad er sich nicht
Impfen lassen würde nie im Leben. Aber brauchte einen Job, kam genauso zum Handkuss wie ich.
Nach einer Stunde rief er mich an und sagte das er nun auch gekündigt wurde.

Fa ich Arbeit suche, rief ich in Wirn im Rathhaus an.
Wegen Unterstützung wegen Teste Containerarbeit.

Ich sprach mit einer Dame dieser ich nun von meiner Kündigung und von seiner erzählte, was da passierte.
Zu allem ein Thema was sie betrifft ebenfalls.

Nun ist es sehr interessant, was weiter passiert.
Zur gleichen Zeit, kam Post, wo die Versicherung wegen Autounfall Zweifel aufwirft ob sie den Schaden zahlen.

Obwohlalles mir zugesichert wurde.

Was ist da los.
Es ist wie im Krieg mit den Juden.

Egal wie gesagt, wird die Polzei nun kommen und mich holen?

Bitte alle AUFPASSEN,
Ich bin froh das ich nicht mehr dort bin, Beweis das alles ein Politikum ist.

Nun werde ich alles gelassen nehmen.
Glaube das das in Deutschland sicher auch in der Schweiz kein Einzelfall sein wird.

Alles Liebe, bitte aufpassen, das ist der Beweis das Isis und Osiris überall recht haben.

Im Namen der freien Rechte
ELMORIA
 

danielp9

Member
7 Juni 2020
79
65
70
16
Tirol Österreich
Ja i mein in Österreich werden die leute die offener generell in Europa aber natürlich sind sie meistens auch Mitläufer elc aber was soll man sagen i sag es gibt imma a helles licht am ende des Tunnels und des wird nimma lang dauern das die bösen mächte uns regieren naja und man muss aus jeder Situation das beste machen alles hat seine Vor und Nachteile wie seine Gültigkeit.
I bin in letzter Zeit so das i ma imma denk i mach einfach das beste daraus und sehe da positive heraus lass jeden Gedanken in mein Kopf herein und genieße mein Leben und versuche alles zu Lieb3n und Meinungsfreiheit3n werden gott sei Dank auch immer mehr da sieht man das wir von Tag zu Tag besser werden man braucht lei die Geduld lg aus Tirol
I hoff i konnt da weite helfen
 

DerPrimat

Member
27 Februar 2021
86
69
70
42
Süd-Thüringen
Ich weiß nicht wohin damit, aber es passt zu Corona und Arbeit.

Die Stahlpreise explodieren, mein Vater hat heute morgen Material bestellt, und die Preise haben sich verdoppelt, und sollen noch weiter steigen.
Es gibt auch schon Lieferengpässe, und manche Profile werden bald nicht mehr lieferbar sein.
 

Nico S.

New member
28 April 2021
9
16
15
Bonn
Wichtig ist der Krieg um die Deutungshoheit, die dunklen Strukturen haben ihren aktuellen Angriff Jahrzehnte geplant und ernten jetzt die Wirkung ihrer gesähten Ursachen. Wenn ihr etwas verändern wollt helft Brüdern und Schwestern beim Aufstieg und vor allem an ihrer Schattenarbeit.

Jeder muss wissen wer uns wirklich mit welchen Mitteln gegenüber steht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: